Meisterhafte Schreinerkunst,
mit Liebe zum Detail.

Seit über 125 Jahren.

„Ich möchte unsere traditionsbedingte Erfahrung immer wieder mit innovativen Ideen mischen um Kunden bestmögliche und auf ihren Bedarf optimal abgestimmte dauerhafte Produkte und Dienstleistungen anbieten.“

(Peter Siefert – Unser Leitbild)

Schreinerei Siefert

Gerne möchten wir uns vorstellen!

Wir sehen unsere Aufgabe darin, individuelles Design mit Qualitätsarbeit zu verbinden. Ob attraktives Einzelmöbel, ansprechender gehobener Innenausbau oder repräsentative Geschäftseinrichtung, wir sind überzeugt, Ihren Ansprüchen gerecht zu werden.

Durch die Struktur unseres durch fünf Generationen geprägten Familienbetriebes haben wir sowohl für traditionsbewußte als auch für experimentierfreudige Kunden die passende gestalterische Idee.

Seit über 125 Jahren

Meisterhafte Handwerkskunst

Gute Ausbildung und ständige Weiterbildung sind Garanten für saubere Qualitätsarbeit sowie umweltgerechten und wirtschaftlichen Umgang mit einem faszinierenden Werkstoff.Pünktliche Auftragsdurchführung, zuverlässige, vertrauenswürdige Mitarbeiter und nicht zuletzt ein guter Service sind Grundvoraussetzungen im Umgang mit unseren anspruchsvollen Kunden.

Lassen Sie sich inspirieren durch individuelle Planungsvorschläge. Für die Beratung in gestalterischer und technischer Hinsicht stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

News

Ein Überblick über unsere aktuellen Aktivitäten

Pressemitteilungen, Neuigkeiten

Hier können sie sich über aktuelle Informationen erkundigen, die nicht direkt unsere Produkte und Dienstleistungen betreffen.

Gerne nehmen wir sie auch in unseren Newsletter auf oder folgen Sie uns doch einfach auch bei Facebook, xing, twitter oder googleplus.

Social Media

  • 125 Jahre Schreinerei Siefert
  • Stromversorgung durch Photovoltaikstrom

    Im April 2014 wurden auf 2 Dächern Photovoltaikanlagen mit 18,2 kWp montiert. Die 67 Hochleistungsmodule von Yingli Panda sammeln nun aus jedem noch so kleinen Sonnenstrahl Energie und wandeln diese in Strom um. Dieser wird in der Schreinerei tagsüber an den zahlreichen und verbrauchsintensiven Maschinen direkt verbraucht. Ihre Möbel werden nun umweltfreundlich mit Fertigungsmaschinen gebaut, die durch die Sonnenstrahlen mit Strom versorgt werden.

    Somit leistet das Traditionsunternehmen aus dem Odenwald auch einen Beitrag zum Umweltschutz und spart nebenbei auch noch mehrere tausend Kilowattstunden an Fremdstrombezug. Überschüssiger nicht verbrauchter Photovoltaikstrom wird in das Netz eingespeist.

    Durch das Verbrennen der eigenen überschüssigen Holzreste und Späne nutzt die Schreinerei Siefert schon seit 1991 durch eine eigene Holzrestefeuerungsanlage Produktionsreste aus Holz für die Wärmegewinnung. Auch hier kann fast komplett auf den Bezug von nicht erneuerbaren Energiequellen verzichtet werden.

  • Kunstprojekt der EBS (Wald-Michelbach)

    Ein etwas anderes Kunstprojekt “Ich und die Welt” gestaltet und erbaut von Schülern der Eugen-Bachmann-Schule konnten wir in diesem Sommer unterstützen. Das Kunstobjekt aus Odenwälder Sandstein ist wirklich toll geworden und hat jetzt einen dauerhaften Standplatz am Einhaus in Wald-Michelbach.  Die Schüler verewigten ihre Ideen im Sandstein und sammelten so Erfahrungen mit echter Handwerksarbeit. Wir gratulieren allen Beteiligten zu diesem tollen Werk!

    Weitere Details siehe Presseartikel der Odenwälder Zeitung und der Weinheimer Nachrichten vom 6.7.13

  • Impressionen vom Jubiläumstag

    120 Jahre Schreinerei Siefert, wir dachten uns, das müssen wir gemeinsam ein wenig feiern…

    Hier einige Fotos vom “Tag der offenen Tür” und ein herzliches Dankeschön an alle Besucher und Aussteller!

    Nachdem wir im Herbst 2006 unsere Umbauten und Erweiterungen vorstellten, hatten wir nun mit einigen Lieferanten zusammen ein kleine Ausstellung in unseren Werkstatt- und Beratungsräumen organisiert.

    Für junge und alte Besucher hatten wir ein interessantes Angebot und erlebten gemeinsam einen tollen Tag…

  • “100 Schreinerstunden für eine gute Tat”

    Hallo liebe Besucher unserer Homepage,

    wir suchen soziale Einrichtungen, Vereine, Hilfsorganisationen etc., die eine Spende in Form von “100 Schreinerstunden” benötigen!

    Unsere Aktion 100 Schreinerstunden für eine “Gute Tat” sucht Bewerber aus dem Odenwald oder dem regionalen Umkreis (max. ca. 50 KM)
    Wir, die Schreinerei Siefert aus Siedelsbrunn möchten damit einfach eine “Gute Tat” leisten und damit möglichst vielen Menschen zu einem besseren “Wohnen, miteinander leben, miteinander feiern, miteinander gestalten” etc. verhelfen.

    Unter den Bewerbungen werden wir am 31.10.2011 den Gewinner auslosen. Die Ausführung der Arbeiten sollte dann bis zum 01.06.2012 möglich sein.

    Bitte eine kurze stichwortartige Beschreibung der Arbeiten mit Absenderangaben des Gewinnspielteilnehmers möglichst schriftlich per Post bis zum 25.10.2011 an unsere Adresse.

    Bei Emailzusendungen oder Wünschen auf Facebook oder Twitter bitte unbedingt Rückbestätigung des Eingangs anfordern.

    Beste Grüße und viel Glück!

    Peter Siefert und Mitarbeiter

  • Presseartikel (17.09.2012)
  • Tag der offenen Tür am 15.05.2010

    Die Schreinerei Siefert verloste im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ zum 120jährigen Jubiläum einen Schreiner für einen gesamten Arbeitstag.

    Zahlreiche langjährige Kunden, neue Interessenten und gute Bekannte feierten an diesem besonderen Tag “120 Jahre Schreinerei Siefert” zusammen mit uns.

    Glückliche Gewinner, die übrigens von der mittlerweile 89- jährigen Glücksfee unserer “Oma” Anna Siefert aus der Lostrommel gezogen wurden, waren Heike und Jean Jennewein aus Weinheim – Hohensachsen.

    Die Gewinner freuen sich nun auf die fachmännische Hilfe beim weiteren Innenausbau Ihres Hauses in Hohensachsen.

    Die Schreinerei Siefert bedankt sich nochmals bei allen Besuchern, Ausstellern und Gratulanten für die zahlreichen Glückwünsche und netten Geschenke sowie interessanten Gespräche.

    Es ist immer wieder schön sich mit langjährigen Kunden über vergangene Arbeiten und Neuigkeiten zu unterhalten.

    Auch neue Interessenten mit Ihren Einrichtungswünschen inspirieren uns zu neuen Lösungs- und Gestaltungsideen.

    Hurra gewonnen! Einen Schreiner für einen kompletten Arbeitstag

Qualifikationen

Unsere Fähigkeiten auf einem Blick

Mitarbeiterqualifikationen Schreinerei Siefert

Alle unsere Mitarbeiter haben einen Gesellenbrief für das Schreinerhandwerk. Zudem besitzen vier Mitarbeiter den Meisterbrief im Schreinerhandwerk.

Wir sprechen alle die deutsche Sprache, wenn auch mit mehr oder weniger stark ausgeprägten Odenwälder Dialekt. Noch wichtiger für uns sind jedoch sehr zufriedene Kundenaussagen von unseren bisherigen Kunden.

Wir nehmen ständig an Weiterbildungsmaßnahmen teil, um unser Wissen und Können zu erneuern und zu erweitern:

RAL gütegesicherte Montage von Fenstern und Türen, Lieferantenschulungen, Produktschulungen, Schulungen zum Privatkundenumgang und Oberflächenkurse.

24 Gründe für Sie!

Ihre Zufriedenheit ist uns sehr wichtig

24 Gründe für Sie, die Ihnen nutzen und einer hohen Zufriedenheit dienen.

Falls Sie etwas vermissen, so teilen Sie uns dies bitte mit, denn wir wollen uns ständig verbessern.

  • 1. Grund: fester Ansprechpartner

    Sie haben einen festen Ansprechpartner. Er nimmt Ihre speziellen Wünsche aufmerksam auf und berät Sie kompetent und freundlich.

  • 2. Grund: 3 Angebotsalternativen

    Sie können auf Wunsch aus mindestens 3 verschiedenen Angebotsalternativen
    mit unterschiedlichen Preisen und Qualitätseigenschaften Ihr passendes Produkt als Ihre individuelle Problemlösung wählen. Bitte teilen Sie uns auch Ihren Termin zur Kaufentscheidung mit, damit wir Sie nicht versehentlich zu spät beraten.

  • 3. Grund: Beratungstermin auf Wunsch

    Sie erhalten auf Wunsch Ihren Beratungstermin gerne auch am Samstag oder am Abend.

  • 4. Grund: Wettbewerbsfähige Einkaufspreise

    Durch Mitgliedschaften in namhaften Eink
    aufsverbänden sind wir stets bemüht gute und
    wettbewerbsfähige Einkaufspreise zur Durchführung Ihrer Aufträge zu erhalten. Selbst herstellen tun wir nur das, was kein anderer besser und preiswerter kann.

  • 5. Grund: individuell, persönlich und ideenreich

    Sie erhalten eine ideenreiche Umsetzung Ihres Wunsches verbunden mit einer individuellen Planung und maßgeschneiderten Beratung. Wählen Sie aus fast unbegrenzter Materialvielfalt Ihr persönliches Wunschprodukt nach Maß, welches Ihren persönlichen Nutzen am besten erfüllt.

  • 6. Grund: ökologische Produkte

    Wir verarbeiten – falls von Ihnen erwünscht – auch ökologische Produkte insbesondere Öle und Wachse aus pflanzlicher Herstellung sowie Hölzer aus kontrollierten Anbaugebieten und geprüfte Werkstoffe, die ev. Grenzwerte unterschreiten.

  • 7. Grund: Bestimmen SIE den Einkaufspreis!

    Bestimmen Sie selbst durch die Auswahl diverser Zahlungsbedingungen und Zahlungskonditionen Ihren Einkaufspreis. Auch günstige Finanzierungen sind über unsere Verbundgruppe möglich.

  • 8. Grund: Komplettabstimmung

    Sie erhalten auch gerne eine Komplettabstimmung Ihres Vorhabens mit Koordination anderer Handwerkergewerke insbesondere Elektro, Sanitär, Maler und Fliesenleger sowie Planungsdienstleister durch unsere Netzwerkkooperation.

  • 9. Grund: Eigene Mitwirkung – Kosten sparen!

    Wollen Sie selbst bei der Ausführung Ihres Auftrages mitwirken – fragen Sie uns, Sie können Kosten sparen und haben eine Menge Spaß dabei.

  • 10. Grund: vertrauensvolle Arbeitsausführung

    Eine vertrauensvolle, termingerechte Arbeitsausführung – sollte doch mal etwas unerwartet dazwischen kommen, rufen wir Sie rechtzeitig an.

  • 11. Grund: Seit über 125 Jahren Erfahrung!

    Durch unsere hohen handwerklichen Fertigkeiten und Erfahrungen ist unsere größte Stärke seit 125 Jahren die handwerkliche Sonderanfertigung in höchster Qualität nach Maß und Kundenwunsch – fordern Sie uns, wir werden mit viel Freude an der Arbeit und motiviert Ihre Wünsche erfüllen!

  • 12. Grund: Vor Ort über die Schulter schauen

    Besuchen Sie unsere Werkstatt auch während der Fertigung Ihres Auftrages.

  • 13. Grund: Demontage alter Bauteile
    Eventuelle Demontagearbeiten alter Bauteile werden mit größter Sorgfalt durchgeführt, um unnötige Folgekosten zu vermeiden und um Ihre Räume so sauber wie möglich zu halten. Gerne stellen wir auch eine Staubschutzwand, um Ihre angrenzenden Wohnbereiche zu schützen.
  • 14. Grund: komplette Endreinigung

    Sie erhalten – falls erwünscht – eine komplette gebrauchsfertige Endreinigung Ihrer Räume nach erfolgter Montage, so dass Sie Ihr neues Möbel sofort nutzen können – fragen Sie uns! Generell verlassen wir unsere Arbeitstätte besenrein nach der Montage. Die Entsorgung alter Bauteile übernehmen wir gerne kostenpflichtig, falls Sie es wünschen.

  • 15. Grund: Feedback wird ernst genommen!

    Nach Abschluss der Arbeiten befragen wir Sie bezüglich Ihrer Zufriedenheit im Bezug auf
    die komplette Auftragsabwicklung, zur Qualität der Arbeiten sowie zur Mitarbeiterfreundlichkeit – falls Sie Grund zur Reklamation haben, so teilen Sie uns ehrlich Ihre Gründe mit, falls Sie von uns begeistert sind, empfehlen Sie uns bitte weiter.

  • 16. Grund: Angebot & Rechnung – klar & verständlich!

    Angebot und Rechnungsstellung sind klar und verständlich. Nach erfolgter Arbeit erklären wir Ihnen genau, was wir getan haben.

  • 17. Grund: Fachgerechte Wartung

    Gerne informieren wir Sie auch zu Möglichkeiten der fachgerechten Wartung in regelmäßigen Abständen, um die optimale Funktionsfähigkeit und den Werterhalt Ihrer neuen Produkte zu gewährleisten.

  • 18. Grund: Newsletter mit Veranstaltungen

    Falls Sie möchten, halten wir Sie über Neuigkeiten aus dem Schreinerhandwerk durch unseren Newsletter auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über neueste Trends und Entwicklungen sowie über unsere Kundenveranstaltungen.

  • 19. Grund: familiärer Meisterbetrieb

    Sie erhalten von uns, einem regional ansässigen erfahrenen (seit 1890) und familiären (5. Generation) Meisterbetrieb, handwerklich hochwertige Qualitätsarbeiten und saubere Leistungen. Auf Wunsch nennen wir Ihnen zahlreiche Referenzen vergleichbarer Arbeiten.

  • 20. Grund: ständige Weiterbildung

    Durch ständige Weiterbildung (Fortbildungen, Fachseminare und Fachzeitschriften) und Prüfung unserer Kundenorientierung (Top Auszeichnung bei der Aktion Faszination Handwerk, ständige Kundenumfragen durch unsere Meisterteam – Verbundgruppe) können wir Ihnen einen bestmöglichen Service bieten, den wir ständig weiter verbessern wollen.

  • 21. Grund: 24 Stunden erreichbar

    Unser Büro ist 24 Stunden telefonisch erreichbar (Anrufbeantworter Mo. – Fr. von 20 Uhr –
    8 Uhr sowie Sa. + So.). Bei Rückfragen durch Anrufe oder Emails werden wir schnellst möglich reagieren, sollte Ihr Ansprechpartner kurzfristig nicht erreichbar sein rufen wir Sie umgehend zurück.

  • 22. Grund: Ziele werden gesetzt und verfolgt!

    Sollte trotzdem etwas ausnahmsweise nicht nach Ihren Wünschen geschehen, danken wir Ihnen auch für jede konstruktive Kritik – ständige weitere Verbesserungsprozesse sind unser Ziel!

  • 23. Grund: Kleinreparaturen

    Fordern Sie uns auch bei dringend benötigten Kleinreparaturen – wir sind schnellstmöglich zur Stelle. Wir nehmen jeden Auftrag wichtig – ob klein oder groß.

  • 24. Grund: erstklassige Hersteller & Markenmaterialien

    Wir arbeiten ausschließlich mit bewährten Markenmaterialien erstklassiger Hersteller.

Auszeichnungen

Ausgezeichnete Leistungen unserer Mitarbeiter

... alles, was uns auszeichnet

Eine perfekte Ausbildung und fachliche Weiterbildungen sichern das Wissen und Können unserer Mitarbeiter mit dem Ziel unseren Kunden mit unseren Produkten und Dienstleistungen einen größtmöglichen Nutzen zu bieten.

Gestalterische und handwerkliche Perfektion und freundschaftliche , dauerhafte Kundenbeziehungen sind unser Ziel.

  • Meisterprüfung mit Auszeichnung

    Herzlichen Glückwunsch zur mit Auszeichnung bestandenen Meisterprüfung!

    Unser Lehrling und späterer Geselle Stefan Siefert arbeitet ja schon seit mittlerweile über 15 Jahren meisterhaft in unserer Schreinerei.

    Im Oktober 2016 hat er nun nach über 2 Jahren anstrengender abendlicher Teilzeitweiterbildung in der Meisterschule Schwetzingen seinen Meisterbrief erworben- und das sogar mit toller Auszeichnung: 94 von 100 erreichbaren Punkten bei seinem Meisterstück TV Sideboard in Eiche sorgten für das beste Prüfungsergebnis mit der Note 1,4 beim Meisterprüfungsprojekt.

    Mit enormer Ausdauer und Disziplin an 3-4 Abenden pro Woche aber auch höchstem handwerklichen und zeichnerischen Geschick sowie fachtheoretischem Verständnis und betriebswirtschaftlichen und arbeitspädagogischen Wissen erhielten von den ursprünglich 24 angemeldeten Schülern gestern noch 8 verbliebene stolze Absolventen der Prüfungen ihre Zeugnisse.

    Über 1500 Stunden dauerte die gesamte Ausbildung mit diversen Lehrgängen, alleine für das Meisterstück waren noch 18 weitere komplette Werktage notwendig (ohne die wohl bei vielen anfallenden Überstunden). Für die Ideenfindung,  Planung und Zeichnung sowie Fertigung von Modellen und Mustern waren etwa 600 weitere Stunden notwendig.

    Wir sind alle sehr stolz auf die ausgezeichneten meisterlichen Leistungen von Stefan Siefert. Nachdem er schon in frühester Kindheit und besonders von seinem Vater Ernst Siefert vorzüglich angeleitet, sehr begabt und freudig seine ersten Werkstücke in der Werkstatt schreinerte, ist diese Auszeichnung eine Bestätigung seines bisherigen erfolgreichen beruflichen Weges. Wir wünschen Stefan nun erstmal etwas ruhigere Tage und Abende im Kreise der Familie und viel neue Kraft und meisterliches Geschick im Arbeitsalltag unserer Schreinerei, um unseren Kunden auch weiterhin handwerklich sehr gute Schreinerarbeit bieten zu können.

    Für alle Detailinteressierte hier der Link zu den Kundenanforderungen und weiteren Fotos http://blog.schreinerei-siefert.de/stefan-siefert-ausgezeichnetes-meisterstueck-bestnote-14/

    Meisterstück Stefan Siefert TV Sideboard in Eiche

    Auszeichnung als Prüfungsbester

    Meisterstück geschlossen

    Schiebeaufsatz TV Sideboard in Eiche

  • Ausgezeichneter Nachwuchsschreiner

    Stefan Siefert ist der beste Nachwuchsschreiner aus dem Kammerbezirk Rhein-Main und 2. Sieger beim Hessischen Landeswettbewerb. Der Junggeselle gewann den Leistungswettbewerb der Handwerksjugend im Schreinerhandwerk auf Kammerebene.

    Ziel dieses Wettbewerbes, der auf Innungs-, Kammer-, und auch Bundesebene durchgeführt wird, ist es, die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, sowie besonders begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu fördern. Am kombinierten Kammer- und Landesentscheid in der Holzfachschule Bad Wildungen nahmen 12 der besten hessischen Jungschreiner teil. Unter den kritischen Augen der Jury galt es, als Arbeitsprobe ein Fußbänkchen aus Buche herzustellen. Rolf Mathes, Obermeister der Schreiner-Innung Bergstraße, gratulierte dem erfolgreichen Jungschreiner:

    Sie repräsentieren die hervorragende Ausbildungsqualität des hessischen Schreinerhandwerks und Sie, wie auch ihr Ausbildungsbetrieb, dürfen mit Fug und Recht stolz auf diesen Erfolg sein.

    Stefan Siefert – 2. Sieger im Landeswettbewerb

  • Hessische Meisterschaft im Tischlerhandwerk

    Kevin Krautschneider 3. bei den Hessischen Meisterschaften im Tischlerhandwerk

     

    Unser neuer Junggeselle Kevin Krautschneider hat bei den Hessischen Meisterschaften den 3. Platz belegt, nachdem er zunächst Kammersieger bei den Gesellenprüfungen wurde. Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg und wünschen auch weiterhin viel Freude im Arbeitsalltag und weiterhin gute Arbeitsergebnisse.

    Die Wettbewerbsaufgabe verlangte in sieben Stunden gemäß vorgegebener Zeichnung einen Notenständer anzufertigen. Das auf den ersten Blick schlicht aussehende Stück überraschte auf den zweiten Blick mit anspruchsvollen Details wie der Führungsschiene für die Höhenverstellbarkeit oder den Leisten für die Notenauflage.

    Bei der Arbeitsprobe konnten maximal 200 Punkte erreicht werden, das Gesellenstück brachte maximal 100 Punkte ein. Bewertet wurden die folgenden Kriterien: Passen der Verbindungen, Maß- und Formgenauigkeit, Oberflächengüte und Gebrauchstauglichkeit.

  • Mitarbeiterjubiläum Ernst Siefert

  • Tag der Architektur

    Tag der Architektur 2007 – Schreinerei Siefert auserwählt

    Bundesweit öffneten am 24.06.07 Bauherren und Architekten ihre Bauten der interessierten Öffentlichkeit und boten auf diesem Wege gute Alltagsarchitektur -zum Anfassen-. Auch im Südhessischen Kreis Bergstraße wurden vier Gebäude zur Teilnahme von einem Auswahlgremium zugelassen, eines davon war das Anwesen der Schreinerei Siefert in Siedelsbrunn.

    Die Schreinerei Siefert ist ein in der fünften Generation mitten im Ortskern tätiger, holzverarbeitender Betrieb. Grundlage und Ziel der Baumaßnahmen war der Wunsch der Bauherren nach einer Erweiterung Ihres Betriebes in Verbindung mit einem neuen Wohnumfeld in konsequent modernen, lichtdurchfluteten Gebäuden. Gleichzeitig sollten der Bestandsbetrieb und ein vorhandenes Wohnhaus respektiert und integriert werden. Dabei wurde dem Ortsbezug zum Odenwald besondere Bedeutung zugemessen.

    Die ursprüngliche Produktion befindet sich im Erdgeschoss eines bestehenden dreigeschossigen Wohnhauses im rustikalen Stil. Durch Teilabriss und Umbau wurde die Produktionsfläche verdoppelt. Der gesamte Bereich erhielt ein Massivdach mit Begrünung, der überwiegende Teil der neuen Kubatur ist in den Hang eingegraben und wird von oben belichtet. Dadurch konnte die sichtbare Baumasse auf ein angemessenes Maß reduziert werden. Ein kubisch verschränkter Büroriegel in Holzständerbauweise setzt einen markanten neuen Akzent zur Straßenseite. Durch die Artikulation des Gebäudekopfes wurde der Straßenraum nachverdichtet und die Abwicklung rhythmisiert.

    Das Wohnhaus ist in seiner Form einem traditionellen landwirtschaftlichen Betriebsgebäude nicht unähnlich. Die Raumhöhen orientieren sich am Geländeverlauf. Um eine einzelne Sichtbetonscheibe im Innenraum ist der gesamte Gebäuderiegel organisiert. Über die in die Wandscheibe eingespannte einhüftige Treppe gelangt man in das Obergeschoss. Ein Oberlichtband akzentuiert den Sichtbeton und wird zum Mittelpunkt eines Galerieraumes. Dieser Raum bildet die negative Grundform des Hauses nach. Ein eingeschossiges Atelier ist mit dem Wohnhaus zu einer Einheit verbunden. Der helle Raum greift als formaler Bügel das kubische Thema des Bürogebäudes wieder auf. Produktion, Wohnhaus und Atelier umstellen einen neuen Hof. Die verschränkte Geometrie der Baukörper zueinander und deren räumliche Nähe stellen Bezüge sämtlicher Aufenthaltsräume der verschieden Baukörper zueinander her.

    Durch große, vollständig öffenbare Verglasungen lassen sich diese Bereiche für Feierlichkeiten oder Vermarktungsveranstaltungen miteinander funktional über den Hof verschalten. Bestand, Produktion, Atelier und neues Wohnhaus bilden ein Ensemble, das sich in Art und Maßstab an traditionellen Odenwälder Hofanlagen orientiert.

    Eine einheitliche Bekleidung mit Zedernschindeln, die sich über sämtliche Fassaden und das Dach des Wohnhauses erstreckt, bindet die unterschiedlichen Gebäudeteile formal zusammen. Die Holzschindel nimmt dabei erneut den Bezug zu Odenwälder Bautraditionen auf. Große Verglasungen und flächenbündige Kastenfenster sowie die kubischen Formen der neuen Baukörper behaupten dabei jedoch deutlich den aktuellen Zeitbezug. Bestand und neuer Eingriff bleiben eindeutig kenntlich. Innerhalb der beiden Führungen durch den Architekten Hr. Wirtgen von Fischer Architekten hatten die interessierten Besucher Möglichkeit zur Information und zur gezielten Fragestellung.

    Auch die in diversen Räumen eingebauten Möbel, welche von der Schreinerei Siefert selbst geplant und handwerklich gefertigt wurden konnten besichtigt werden. Besonderes Interesse erweckten dabei die außergewöhnlichen und markanten verwendeten Furniere und deren Detailverarbeitung.

    Auch die im Innenausbau immer wiederkehrende Farbe blau, die Firmenfarbe der Schreinerei Siefert, wurde in Zusammenhang mit Glas und Lackierungen sowie der Lichtplanung entdeckt. Die großzügig zu öffnenden Faltverglasungen, die schwellenlos in die Holzterrassenbereiche übergehen sowie die verwendeten Schallschutzfenster mit hinter einer Vorsatzscheibe liegenden Jalousien konnten ebenso besichtigt werden wie die an einer Sichtbetonwand schwebende Treppenstufen aus Hochkantlamellenparkett und die eigenartig markante und resistente Schindelfassade, bei der über 25.000 Einzelschindeln an Dach- und Wandflächen ohne chemischen Holzschutz verarbeitet wurden.

  • Faszination Handwerk

    Höchstbewertung Faszination Handwerk

    Als erster Schreinerbetrieb im Südhessischen Großraum wurde die Schreinerei Peter Siefert mit der Höchstbewertung von 5 Schleifen für außergewöhnliche Kundenorientierung im Handwerk ausgezeichnet.

    Die Bau- und Möbelschreinerei Siefert wird damit zusammen mit 150 weiteren Handwerksbetrieben aus dem gesamten Bundesgebiet in das Verzeichnis “Faszination Handwerk” eingetragen. Im Stile der Gourmet-Guides und Hotelführer werden dabei für anspruchsvolle Kunden die interessantesten Partner im Handwerk zusammengestellt. Die Meßlatte für die Eintragung der Handwerksbetriebe wird bewußt hoch gehängt, um dem interessierten Kunden einen zuverlässigen Wegweiser und praktischen Ratgeber mit an die Hand zu geben.

    Initiator Dr. Bernd W. Dornach, Leiter des renommierten UNI MARKETING Institutes für HANDWERKS-MARKETING in Augsburg, möchte mit diesem Guide die immer noch vorhandene Scheu vor der Auftragsvergabe an qualifizierte Handwerker aus Angst vor Unpünktlichkeit, unsachgemäßen Ausführungen, Dreck und Schmutz nehmen. Die Prüfung der eintragsfähigen Betriebe basiert neben perfekter Auftragsabwicklung und exzellenten Serviceleistung für den Kunden im wesentlichen auf Referenzen. Statt den hinlänglich bekannten Negativratings der Handwerker in den Medien sucht Dr. Dornach bei diesem Projekt zur Wiederbelebung der “Faszination Handwerk” erstmalig Berichte über positive Erfahrungen und außergewöhnlicher Steigerung der Lebensqualität bei Beauftragung entsprechender Handwerksbetriebe.

Unsere Partner

Partner und Kooperationen

Starke Partnerschaften zu Ihrem Nutzen!

Für uns ist es sehr wichtig zuverlässige Partner und Kooperationen zu haben. Dies garantiert unseren Kunden eine optimale Betreuung in allen Leistungsspektren.
Durch die Mitgliedschaft in Einkaufsverbänden wie meisterteam oder creatis erhalten wir einen sehr breitgefächerten Zugriff auf wichtige Zulieferteile wie Küchengeräte, Möbelzubehör, Qualitätswerkstoffe und andere ergänzende Bauteile.

Durch eine termingerechte und preisgünstige Lieferung ist es möglich wettbewerbsfähig zu bleiben.
Wir können uns zudem besser auf unsere Hauptkompetenzen im Bereich der individuellen Beratung und Fertigung konzentrieren.

Meisterteam und creatis – starke Einkaufsverbände

Meisterteam ist die Verbundgruppe von besonders leistungsfähigen mittelständischen Handwerksunternehmen in Deutschland. Betriebe die besonders hohe Ansprüche an Produktqualität, Kreativität und Kundenservice stellen gehören zum Meisterteam.

creatis – eine der führenden europ. Verbundgruppen

creatis rundet unsere Eigenfertigung durch den Zukauf von Polstermöbeln, Tischen & Stühlen, Schlafmöbeln/-systemen, Beleuchtung, Teppichen sowie Küchen, Elektrogeräten und Zubehör optimal ab. Damit können wir Ihnen eine Wohnberatung und Ausführung aus einer Hand anbieten.

creatis bietet Marken ausgewählter Hersteller, die nicht überall vertreten sind. Dabei stehen qualitativ hochwertige Ware und ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis im Sinne der Kunden im Vordergrund.und ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis im Sinne der Kunden im Vordergrund.wieder mit Kreativität, Kompetenz und Liebe zum einmaligen Werkstoff Holz zu begeistern.

Empfehlenswerte Handwerksfirmen und Dienstleister

Wir empfehlen Ihnen verschiedene Handwerksfirmen und Dienstleister.

Malerische Wohnideen, Volker Geyer
www.malerische-wohnideen.de

Firmengebäude

Naturbaustoff Holzschindeln

Schindelfassade als Gestaltungselement

Ob als Wetterschutz an Wänden und Mauern, oder zur Dachdeckung – der Naturbaustoff Holzschindeln hat an Aktualität nichts eingebüßt. Unzählige Schindelwände, teilweise älter als 100 Jahre, beweisen das.

Das interessante dabei ist, dass die Verwendbarkeit von Holzschindeln nicht auf den “traditionell-alpenländischen” Baustil beschränkt ist. Gerade im Zusammenhang mit moderner Architektur ergeben sich ungeahnte Gestaltungsmöglichkeiten von Dach und Wand.

Kreative Verlegetechniken in Kombination mit modernen Baumaterialien wie zum Beispiel Beton und Glas, ergeben faszinierende Kontraste, die im Einzelfall dem Gesamtbauwerk erst sein individuelles Gesicht geben.

Andererseits erfahren die Holzschindeln auch unter modernsten und strengsten Gesichtspunkten alle Erfordernisse an einen funktionalen Wetterschutz. Baubiologisch gesunder Schutz bei hoher Haltbarkeit.

Baustoffe, die lange überdauern

Die Vorteile sprechen für sich!

Diese natürliche Eindeckungsart bringt neben einer oft nicht vermuteten Langlebigkeit die Möglichkeit, alle nur denkbaren Dachformen problemlos einzudecken. Und das bei erheblicher Gewichtsersparnis im Vergleich mit anderen Baumaterialien.

Die an unserem Objekt verarbeitete Rotzeder ist eines der widerstandsfähigsten Hölzer für den Außenbereich. Nach einiger Zeit der Bewitterung bildet sich eine interessante, natürliche silberne-anthrazitfarbige Oberfläche. Natürlich erhalten Sie von uns auch oberflächenbehandelte Holzbauteile für den Außenbereich, falls Ihnen eine farblich

einheitliche Farblasur besser gefällt.

Technische Vorteile von Holzschindeln:

  • sturmsicher
  • hagelsicher
  • wärmedämmend
  • frostbeständig
  • elastisch
  • dauerhaft diffusionsfähig
  • leicht
  • ästhetisch

Die Auszeichnung für unser Firmengebäude

"Ob als Wetterschutz an Wänden und Mauern, oder zur Dachdeckung - der Naturbaustoff Holzschindeln hat an Aktualität nichts eingebüßt. Unzählige Schindelwände, teilweise älter als 100 Jahre, beweisen das."